Forschung

Die Chemie gehört heute zu den wichtigsten Wissenschaften. Das Chemie-Departement der Universität Freiburg ist auf modernen Gebieten der wissenschaftlichen Forschung tätig, wobei eine besonderer Schwerpunkt auf weicher Materie und Nano-Materialforschung liegt.

Die chemische Forschung in Freiburg findet auf molekularer Ebene in Form von Totalsynthesen kleiner organischer Moleküle bzw. der Synthes hochfunktioneller Polymere statt. Auf der nanoskopischen Ebene werden hier die supramolekulare Organisation von organischen und anorganischen Verbindungen, die Funktionalisierung von Nanopartikeln, sowie molekular kontrolliertes Kristallwachstum (crystal engineering) untersucht. Die Wechselwirkung von Licht und Elektronen mit Materie, sowie die Kombination aus Synthese und modelling sind seit langem Stärken der Universität Freiburg.

Das Departement für Chemie ist ein aktiver Partner des Fribourg Centre of Nanomaterials (FriMat), wo interdisziplinäre Forschung zwischen Chemie, Physik, Biomedizin, Geowissenschaften und dem kürzlich gegründeten Adolphe Merkle Institut durchgeführt wird.

Das Freiburger Departement für Chemie verfügt über analytische und synthetische Forschungseinrichtungen der höchsten Standards. Vielfache Kooperationen mit Forschern aus Europa und weltweit schaffen ein internationales Arbeitsklima. Unterstützt durch mehrere neubesetzte Arbeitsgruppen stellen die Freiburger Forscher eines der jüngsten und dynamischsten Departemente für Chemie dar.

Hervorragende Forschungseinrichtungen und moderne Forschungsgebiete schaffen eine effiziente und angenehme Lernatmosphäre auf Bachelor-, Master- und Promotionsebene.

Departement of Chemistry   -   Chemin du Musée 9    -   CH-1700 Fribourg   -  Phone +41 26 / 300 87 00 or +41 26 / 300 87 30   -   Fax +41 26 / 300 97 38    -  
chimie-sciences@unifr.ch